Windows Mobile

Türchen Nummer 11

Haben Sie dieses Jahr keine Lust auf den alten Vorwurf man würde immer das gleiche verschenken?
Soll es diese Jahr ein einzigartiges Geschenk werden?

Tja, da können wir leider auch nicht weiterhelfen. Wohl aber wenn es um eine einzigartige ID geht,
die in einem Windows Mobile Programm verwendet werden soll. Und zwar eine sogenannte GUID (Globally Unique Identifier).
Oftmals finden diese GUIDs während der Entwicklungszeit Verwendung, aber ab und an können diese auch mal zur Laufzeit benötigt werden.

Mit folgendem Codeschnipsel kann eine solche GUID erstellt werden:

C++

#include "objbase.h"
#pragma comment(lib, "ole32.lib")

//GUID erstellen
GUID myGUID;
HRESULT hr = CoCreateGuid(&myGUID);
//GUID in String umwandeln
WCHAR szGUID[MAX_PATH] = L"";
StringFromGUID2(myGUID,szGUID,MAX_PATH);
wprintf(L"Neue GUID: %sn",szGUID);



C#

In C# eine Guid zu erzeugen ist glücklicherweise auch nicht so schwer.
Hier das Snippet:

static void Main(string[] args)
{
    Guid guid = Guid.NewGuid();
    Console.WriteLine(guid.ToString());

}

Patrick & Peter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s