Windows Phone 7, wp7dev

Eigene Sensordaten für den WP7.1 Emulator

Die Windows Phone 7.1 Entwicklertools bringen einige neue und hilfreiche Funktionen mit.

Eine davon ist der Accelerometer Simulator, mit dessen Hilfe man ein 3D Modell eines Windows Phones per Maus bewegen kann. Die dadurch entstehenden Bewegungsdaten werden an den Emulator übergeben und können dort mit den bekannten Sensor APIs abgefragt werden.

Gestartet wird er über die nach rechts zeigenden Doppelpfeile der Emulatorsteuerung.

Es können aber auch „Aufnahmen“ abgespielt werden die vollständige Gesten enthalten können. Eine Shake Geste wird bereits mitgeliefert.

Leider fehlen jedoch weitere Aufnahmen und es existiert (zu mindestens derzeit) keine Möglichkeit eigene Aufnahmen hinzuzufügen oder direkt zu erstellen.

Allerdings lässt sich die Auswahl der Aufnahmen relativ einfach selbst erweitern.

Und zwar liegen die Aufnahmen als Dateien im Ordner „%ProgramFile%\Microsoft XDE\1.0\sensordata\acc“ als XML Dateien ohne Dateiendung vor.

Mit einem kleinem Aufnahmeprogramm, einem Windows Phone 7 Gerät sowie dem überaus nützlichem Windows Phone 7 Isolated Storage Explorer kann man nun eigene Aufnahmen erzeugen und diese dort ablegen.

Über die Oberfläche des Aufnahmeclients kann die Aufnahmezeit sowie eine Name vergeben werden. Über den Aufnahmebutton wird die Aufnahme gestartet und anschließend in eine Datei auf dem Gerät gespeichert.

Nachdem die Aufnahme beendet wurde kann die Datei über den Isolated Storage Explorer vom Gerät kopiert werden. Wenn der Isolated Storage Explorer als Administrator gestartet wird können die Dateien auch direkt im richtigen Ordner abgespeichert werden.

Download Source

– Patrick

Advertisements
Marketplace, wp7dev

Manuelles veröffentlichen

Beim Einreichen einer Windows Phone 7 APP hat man am Ende
des Prozesses die Wahl ob die APP nach (hoffentlich) erfolgreicher Testphase
automatisch veröffentlicht werden soll.

Wenn man diese Option deaktiviert muss die APP später
manuell für den Marketplace freigegeben werden.

Hierbei gibt es derzeit jedoch einen kleinen „Workaround“ zu
beachten, da die Option zur Veröffentlichung direkt aus der APP Liste häufig
nicht funktioniert.

Diese Option nicht verwenden

Geht man jedoch in die APP Details hat man eine Combobox mit
dem Titel „Action“.

In dieser „Action“ Auswahl befindet sich auch die Funktion „Publish
to Marketplace“ welche erfolgreich die APP veröffentlicht und dies auch mit
einer Meldung bestätigt.

Nun muss man lediglich ein wenig Geduld mitbringen, da
der eigentliche Veröffentlichungsprozess einige Stunden dauern kann.

 

– Patrick